Lindenburg Lagrein
STADT, LAND, FLUSS

Seit über 600 Jahren ist die Rebsorte Lagrein bekannt. In der Lindenburg wurden die Weinberge in den 50er Jahren erneuert. Schon damals in Anwendung, haben wir dabei die typische Erziehungsform der Pergel bewahrt. Diese spendet den Trauben und dem tiefgründigen Sandboden Schatten, der in der sommerlichen Hitze – Bozen zählt zu den heißesten Städten Italiens – erwünscht ist und den Stil des Lindenburgs kennzeichnet. Die Fruchtigkeit und die Eleganz bleiben trotz der Kraft und des Körpers des Weines erhalten und verleihen ihm Präzision und Langlebigkeit.

image for article

2016
LINDENBURG
Lagrein
12.5 % Vol

Farbe

Kirschrote Farbe mit rubinrotem Reflex

Geruch

Intensives Bouquet, fruchtig, würzig, ledrig, dunkle Schokolade

Geschmack

Kraftvoller Körper, lebendig, gerbstoffreich, zartbitter, frisch

Speisen

Rote Fleischsorten, Wildbret, Käse

Lage

Herzstück der Lage ist Ansitz Lindenburg in Bozen - Dorf. 280 Meter ü. d. M.

Boden

Tiefgründige Schwemmböden entlang des Flusses Talfer und Fluss Eisack

Ausbau

Spontane Maischegärung zum Teil auch auf der ganzen Traube. Ausbau im großen Holzfass für mehrere Monate mit anschließender Flaschenreifung für circa ein Jahr.

Optimale Trinkreife

3-10 Jahre

DIE LAGE LINDENBURG

Die Südtiroler Landeshauptstadt Bozen liegt in einem mächtigen Talkessel, der im Laufe von Jahrmillionen durch das Aufeinandertreffen mehrere Flüsse geschaffen wurde. Die Lage Dorf, in der die Lindenburg steht und die durch tiefgründige Schwemmböden entlang den Flussufern der Talfer geprägt ist, galt in Südtirol seit jeher als eine der zwei besten Lagen für Lagrein. Seit drei Generationen lebt die Großfamilie Lageder nun schon in dem historischen Ansitz und bewahrt die über 50 Jahre alten Rebstöcke, die noch auf der Pergel erzogen sind.

BESUCH IN DER LINDENBURG

Fünf Minuten vom Zentrum der Altstadt Bozen entfernt liegt die Lindenburg. Sie wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts umgebaut und erweitert. Vom Garten aus beginnend, kann man durch die Pergeln des Weinbergs wandern. Die langen, lockerbeerigen und tiefdunklen Trauben sehen fast wie schmale Glocken aus, die vom Dach der Pergel hängen. Bemerkenswert ist auch die Ritsch, ein kleines Rinnsal, das vor Jahrhunderten zur Bewässerung der Weinberge angelegt wurde.

VINERIA PARADEIS

Ob für eine Verkostung, den Weineinkauf oder kulinarische Genüsse: Ein Besuch in der Vineria Paradeis ist ein Erlebnis für alle Sinne.

MCM MERLOT

Je nach Jahrgang selektionieren wir am südlichen Fuß des Margreider Schuttkegels mehr oder weniger Trauben höchster Qualität, die nur für den MCM auserkoren werden.

Architektur & Kunst

Nachhaltige Bauweise, baubiologische Materialien und erneuerbare Energien: der Neubau unseres Kellereigebäudes ist in Südtirol Vorreiter.

Follow Alois Lageder on Instagram