CASÒN BIANCO

CASÒN ROSSO

CASÒN Bianco
DIE FREUDE AM UNBERECHENBAREN

Der Hauptbestandteil des Casòn Bianco ist die Rebsorte Viognier, die in letzten Jahren sehr harmonisch und sortentypisch reifte. Neben dieser gehören auch Rebsorten wie Petit Manseng, Roussanne, Marsanne oder Chenin Blanc zum gemischten Satz. Es sind Trauben, die durch die kleinen, lockeren und dickschaligen Beeren sehr widerstandsfähig sind. Auch bei den höheren Temperaturen weisen sie tiefere Zuckergrade und eine gute Säurestruktur auf und sind für uns eine wichtige Ergänzung in der künftigen Entwicklung des Rebsortenspektrums in Südtirol.

image for article

2017
CASÒN Bianco
Viognier – Petit Manseng
13 % Vol

Farbe

Strahlend, klar, goldgelbe Farbe

Geruch

Intensives Bouquet, aromatisch, fruchtig (kandierte Früchte), exotische Gewürze, Vanille, Röstaromen

Geschmack

Kraftvolle Struktur, körperreich, salzig, frische Säure

Speisen

Fischgerichte, Schalen- und Krustentiere, weiße Fleischsorten, Geflügel

Lage

Casòn Hirschprunn in Margreid. 230 -360 Meter ü.d.M.

Boden

Sandiger, steiniger Dolomitkalk

Ausbau

Spontangärung und Ausbau im grossen und kleinen Holzfass. Vollhefekontakt über mehrere Monate bis zum Verschnitt der Einzelkomponenten. Anschließende Flaschenreife für cira ein Jahr.

Optimale Trinkreife

2-10 Jahre

CASÒN Rosso
GEGEN DEN STROM ZUR QUELLE

In den letzten Jahren haben wir uns mehr und mehr für die Rebsorte Tannat, ein Exot unter den Südtiroler Rebsorten, begeistert, die im Weinberg durch die rot gefärbten Stängel auffällt. Sie gedeiht von Jahr zu Jahr besser, reift gut ab und behält unglaublich hohe Säurewerte, eine optimale Voraussetzung für große Rotweine. Seit dem Jahrgang 2014 macht diese Sorte den Hauptbestandteil des roten Casòn-Weines aus. Der Casòn Rot ist gekennzeichnet durch eine intensive Frucht, ein starkes Rückgrat und eine prägende Säurestruktur.

2016
CASÒN Rosso
Tannat et al.
12,5 % Vol

Farbe

Kirschrote Farbe mit violettem Reflex

Geruch

Intensives Bouquet, fruchtig (Zwetschge, Brombeere) Leder, Tee, rauchig

Geschmack

Mittelgewichtiger Körper, saftig, fruchtig, zwartbitter, frisch

Speisen

Gebratenes oder gegrilltes Rindfleisch, Lamm, Wild, Käse

Lage

Casòn Hirschprunn in Margreid. 230 - 360 Meter ü. d. M.

Boden

Sandiger, steiniger Dolomitkalk

Ausbau

Spontane Maischegärung mit variablem Ganztraubenanteil im großen Holzfass. Ausbau im großen und kleinen Holzfass mit anschließender Flaschenreifung für mehrere Monate.

Optimale Trinkreife

3-10 Jahre

image for article

DER WEINHOF CASÒN HIRSCHPRUNN

Im Jahr 1991 konnte Alois Lageder das Weingut Casòn Hirschprunn mit über 30 Hektar Weinbergen und den historischen Gebäuden im Zentrum des Weindorfes Margreid erwerben. Angesichts der ersten Berichte über einschneidende Klimaveränderungen in naher Zukunft konnten wir dort die Versuche mit neuen Rebsorten, die wir in den 80er Jahren begonnen hatten, fortführen. Welche dieser Sorten würde bei höheren Durchschnittstemperaturen und extremen Wetterbedingungen die Erhaltung der typischen Südtiroler Weinstilistik ermöglichen? Dank der Erfahrungswerte aus 30 Jahren stehen uns heute einige erstklassige, spannende, widerstandsfähigere Rebsorten zur Verfügung, welche die zwei Weine von Casòn Hirschprunn kennzeichnen.

BESUCH IM CASÒN HIRSCHPRUNN

Wer im Ansitz Casòn Hirschprunn ankommt, wird durchflutet von einem Gefühl der Ruhe und Gelassenheit. Dorthin, ins Paradeis, haben wir 1998 unsere Verkostungs- und Verkaufsräume verlegt. Sie sind Ausgangspunkt für Führungen, die durch die historischen Gebäude in Hirschprunn führen, die ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Ebenso durchstreifen wir den Schatten-Park, den wir seit 15 Jahren wiederbelebt und mit vielen seltenen, wunderbar blühenden Pflanzen bereichert haben. Oder wir wandern in unsere Weinberge oberhalb von Margreid, die nicht umsonst den Namen Paradeis tragen.

LÖWENGANG Chardonnay & LÖWENGANG Cabernet

Der Name des Weinhofes Löwengang geht auf den in Margreid gelegenen Ansitz zurück, der sich seit 1934 im Besitz der Familie Lageder befindet.

Biodynamie

Wir setzen auf eine biodynamische Landwirtschaft, die Menschen, Tiere und die Kreisläufe der Natur respektiert und in unsere Arbeit einbezieht.

Familie Lageder

Bereits seit sechs Generationen widmet sich Familie Lageder der Weinbereitung. Heute wird das Weingut von Alois und Alois Clemens Lageder geführt.

Follow Alois Lageder on Instagram