Chardonnay

Die Chardonnay-Rebe wurde bereits um 1835 von Erzherzog Johann in Südtirol eingeführt und später vom Gründer der ersten Weinbaufachschule Italiens verbreitet. Erst noch als „gelber Weißburgunder“ bekannt, erlebte die Sorte in den 80er Jahren einen Aufschwung in Südtirol. Die Lagen um Margreid, Kurtatsch, Salurn und Buchholz, aus denen die Trauben stammen, eignen sich durch ihre kalkhaltigen Schotterböden besonders für diese Rebsorte.

image for article

2019
CHARDONNAY
12 % Vol

Farbe

Strahlend, klar, Strohgelb mit grünlichem Schimmer

Geruch

Dezente Aromatik, ausgeprägtes Bouquet, frisch, fruchtig (Pfirsich, Melone, Zitrus) blumig, mineralisch

Geschmack

Mittelgewichtiger Körper, ausgewogen, fruchtig, saftig, trocken

Speisen

Aperitif, zu Vorspeisen, Fisch, Schalen- und Krustentiere, Geflügel, Teigwaren

Lage

Margreid, Kurtatsch, Salurn und Buchholz. 230 bis 500 Meter ü. d. M.

Boden

Schotterige, sandige, stark kalkhaltige Böden

Ausbau

Edelstahl auf der feinen Hefe und teilweise auf der Vollhefe (rund 4 Monate).
Gärung: Temperaturkontrolle im Edelstahl

Optimale Trinkreife

1-2 Jahre

Hoforganismus

Eine wichtige Grundlage der biodynamischen Anbauweise ist der geschlossene Hoforganismus, in dem das Zusammenleben zwischen Mensch, Tier und Pflanze eine entscheidende Rolle einnimmt.

Eventlocation

Ob Hochzeit, Geburtstag oder Jubiläum: Die alten Gemäuer des historischen Ansitzes Casòn Hirschprunn sind eine einmalige Kulisse für Ihren Event.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Follow Alois Lageder on Instagram